Yvonne Widmer

Energetisch-geistige Heilarbeit für Mensch, Tier und Gebäude

Seit 15 Jahren lebe ich mit meinem Mann, zwei Hunden und mit einer Katze in Pfyn, eingebettet in einer wunderbaren natürlichen Umgebung.

  

Ursprünglich komme ich aus der Gastgewerbebranche.

 

Ich bin gelernte Köchin mit Serviceerfahrung und einer kaufmännischen Grundausbildung, mit Erfahrung im Einkauf, Verkauf und Vielem mehr. 

Ich habe Restaurants geführt, selbständig und als Geschäftsführerin. 

 

Mein Leben war turbulent, ich habe viel erlebt, viele Erfahrungen gemacht und viele Menschen kennengelernt. Im Nachhinein gesehen habe ich funktioniert wie eine Maschine, es war ein Vorbeirennen am wirklichen Leben, bis vor ca. 10 Jahren. Ich wusste, dass es so nicht weitergehen konnte. Es war gut so, so lange es war.

 

Ich reduzierte mein Arbeitspensum auf Teilzeit. Dadurch hatte ich mehr Zeit für mich, fing an mich mit mir selbst auseinanderzusetzen, was vorher selten vorkam. Ab diesem Zeitpunkt änderte sich einiges in meinem Leben.

Zwei wunderbare Hunde Kaja und Ronny sind in unser Leben gekommen, durch sie bin ich viel in der Natur auf dem Feld und im Wald. Ronny und Kaja führten mich auf den spirituellen Weg. Ich lernte die Tierkommunikation.

Das funktionierte teilweise sehr gut, aber manchmal auch nicht. Ich konnte das Ganze nicht steuern und war überfordert. Trotzdem beendete ich die Ausbildung, musste dann aber bremsen damit. 

 

Ich bekam plötzlich Kontakt mit Seelen, hatte sehr viele Ängste und wusste nicht wie ich damit umgehen sollte.

 

Es war eine schwere Zeit, aber ich habe zum Glück die richtigen Menschen gefunden, die mich lernten mit diesen Energien umzugehen. Gleichzeitig mit der Tierkommunikation begann ich zu Pendeln. Das funktionierte von Anfang an  und so wurde der Pendel mein täglicher, spielerischer Begleiter. Ich probierte immer wieder Neues aus, machte Tests und sammelte so viele Erfahrungen.

 

Danach lernte ich die Quantenheilung "Matrix", was auch sehr eindrücklich war.

Später kam ein grosser weiterer Schritt für mich mit der Reiki Ausbildung bis zum Reiki Meister. Von da an zeigte sich mein Weg immer deutlicher. Auch Yoga und Meditation wurden meine ständigen Begleiter.

 

Ich wollte jetzt aber noch mehr Klarheit und Hintergrundwissen, warum Seelen und andere Wesen sich mir zeigten, ich wusste da war noch sehr viel mehr. Ich besuchte die Lebensschule GHM-Ganzheitliche Heilmethodik, Medialität und Kommunikation bei Bernadette Suter in Niederuzwil. Sie ist für mich eine grossartige, sehr erfahrene und herzliche Begleiterin auf meinem Weg, wie man sie sich nur wünschen kann.

 

Schon zu Beginn der Schulung hatte ich ein absolut überwältigendes Erlebnis während einer Meditation im Garten. Ich durfte einen Kundalini Aufstieg erleben, dass ein so enormes, göttliches Erlebnis vom Schönsten war, das es überhaupt gibt. Es war eine überwältigende Energie, unendliches Licht heller als die Sonne, das durch mich hindurch strömte und viele Farben und Lichtwesen waren gegenwärtig. Damals wusste ich nicht was mit mir geschah. Heute bin ich mir sehr bewusst, dass dies ein grosses Geschenk war, das ich erleben durfte,

worauf viele Menschen ein Leben lang warten. Von diesem Zeitpunkt an hatte das Thema mit den Seelen aus der Astral-Ebene aufgehört. Der Kontakt zu Lichtwesen wie Engeln, Naturwesen und Meisterenergien, wurde immer klarer und lichtvoller.

 

Während der Lebensschule-GHM machte ich viele Prozesse durch und es wird auch stets eine Weiterentwicklung sein. Ich bin glücklich und dankbar darüber, jetzt meinen Weg klar zu sehen und meine wunderbare Berufung zu leben.

 

Ich bin allen Menschen, die mich begleitet haben dankbar für Ihr Wissen und die vielen Tipps die sie an mich weitergegeben haben. Sie haben mich dahin gebracht wo ich jetzt bin « auf meinen Weg »

 

Yvonne Shana'Esaja